Archiv für die 'Online-Video' Kategorie

Der Papst in YouTube

Montag 26. Januar 2009 von admin

vaticaninyoutube.jpgvaticaninyoutube.jpgvaticaninyoutube.jpg
Lange habe ich darauf gewartet, diese Meldung zu bringen! Aber es war absehbar, dass es so kommen wird. Am 24.1.2009 hat der Vatikan seine Pläne bekannt gegeben. 2009 wird das Jahr der Netzinkulturation. Die Inkulturation ins Internet und die Nutzung von Web 2.0 Tools stehen ganz oben auf der Agenda.
Hier ist der direkte Link zum neuen Papstkanal auf YouTube: http://www.youtube.com/vaticande Und das ist erst der Anfang. Der Vatikan prüft weitere Möglichkeiten wie Facebook etc.

Aus Sicht eines Unternehmensberater: Die oberste Führungsebene hat Einsicht gezeigt und die Nützlichkeit des Internets erkannt. Spannend ist die Frage, wie diese Einsicht in der mittleren und unteren Ebene umgesetzt werden kann: Der Pfarrer vor Ort wird mit dieser Medienkampagne erstmal wenig anfangen können. Es bedarf Schulungsangebote, die es ermöglichen, dass der Einsatz von Tools wie YouTube, Facebook, StudiVZ im praktischen Alltag geübt wird.

Kategorie: Kirchenstrategie, Online-Video, virales Marketing | 3 Kommentare »

Anti-Islam Video im Internet und die Bedeutung der Videoportale

Samstag 29. März 2008 von admin

Das Medieninteresse an dem Video “Fitna” des Niederländers Geert Wilders zeigt zwei Dinge: Zum einen, wie vergleichsweise einfach es durch das Internet geworden ist, global Aufmerksamkeit zu erzeugen. Zuerst versuchte Wilders ja erfolgslos bei den niederländischen Fernsehstationen seien Kurzfilm (ca. 10 Minuten) zu platzieren.

Zum anderen zeigt es, wie groß die Bedeutung der Videoportale mittlerweile in der öffentlichen Wahrnehmung geworden ist. Die inhaltliche Debatte möchte ich hier ausklammern, darüber berichten die Zeitungen zur Genüge. Ich lehne das Video übrigens vollkommen ab, da es durchweg populistisch und emotionalisierend ist.

Das Video wurde mittlerweile schon von dem großen Videoportal LiveLeak.com entfernt, ist aber auf anderen aufgetaucht, z.B. YouTube. Dort wurde es laut YouTube Statistik vor einem Tag eingestellt und wurde bis heute 29. März 12:00 Uhr MEZ über 320.000 mal aufgerufen, über 2000 mal zu den Favoriten hinzugefügt. Es hat eine große Diskussion angestoßen und über 13.300 Kommentare hervorgerufen sowie 76 Videoantworten. D.h. geht man von 24 Stunden aus, in denen das Video online ist sind das pro Minute! ca. 9 Kommentare. Zu dem Zeitpunkt als ich das Video schaute, gab es noch 15 andere Mitseher. Über 300 You Tube Nutzer haben die Videos des Einstellers (der sich bezeichnenderweise fitnafilm nennt) abonniert.

Was bedeutet dies aber für die Kirche?

Gerade auf den Videoportalen wie YouTube finden die öffentlichen Diskussionen der aktuellen Themen statt, die auch für die Kirche von Bedeutung sind. Das Internet, vor allem die Videoportale wie YouTube, sind zu einem wichtigen und großen öffentlichen Raum des Meinungsaustausches geworden - die Agora der Moderne, in der die Kirche Profil zeigen muss. YouTube spielt für die kirchliche PR-Arbeit eine wichtige Rolle - oder könnte es zumindest. Was denken Sie?

Kategorie: Online-Video | Keine Kommentare »